top of page
  • AutorenbildISLER

Ausstellung 2019



Für alle, die an der Vernissage nicht dabei sein konnten und auch für diejenigen, die noch

ein bisschen mehr über die Geschichte zur Ausstellung erfahren möchten, verfasse ich in

der Folge eine kurze Retrospektive.



Die Ausstattung vom Gewölbekeller


Urs Baumgartner baut.



Den Zeitplan einhalten








Unterdessen im Labor

Julien Content vom Labor Pascale Brügger in Basel fertigte die Prints und leistete - wie immer - hervorragende Arbeit.



... und im Rahmenatelier

Anita Walde nahm sich, äusserst akribisch und mit grosser Geduld, den Bilderrahmen an.




Der Transport


Endlich war es soweit. Die Tafeln für die Säulen konnten von Wynau in den Keller gefahren werden.






Die erste Säule wurde vor Ort montiert.



Und schon nach kurzer Zeit...



... standen alle drei Säulen.



Da fehlt doch noch was...


Nach der Montage der Säulen realisierte ich, dass an der einen Wand doch noch eine Serie Bilder hängen sollte, für die ich an den Säulen keinen Platz fand.






Und so sah seine Konstruktion montiert aus... Einfach genial!



Mit dem gleichen Transport kamen die Tafeln für die Gorillabilder...



und dann, zur grossen Überraschung, brachte Urs mit der Hilfe von Wern...



... die Kaffeebar! :-)



Die Vernissage


Die Bilder waren gehängt, Anita Walde kreierte weihnachtliche Schalen mit Nüssen, Mandarinchen und Weihnachtsgutzi... (die haben wir natürlich alle selber gebacken) ;-)

Meine Schwester Helen brachte oberleckere Sandwiches, mit denen sie viele unserer

Besucher glücklich machte und mein Sohn Gabriel richtete sich an der Kaffeebar ein.


Dann war es soweit. Die ersten Besucher erschienen und wir wurden von der Stimmung

die sich entfaltete und den vielen schönen Begegnungen einfach davongetragen.

Und plötzlich war es auch schon wieder vorbei. Erschöpft aber überglücklich verliessen

wir unsere temporäre Fotogalerie. Es war grossartig an diesem ersten Advent all die

lieben Menschen um uns zu haben.

Diese Vernissage hat wirklich alle unsere Erwartungen übertroffen.

Von dem Event selber, konnte ich keine Bilder schiessen. Ich war einfach zu sehr beschäftigt.

Meinen liebsten Dank deshalb an Ines Gromes und Anikó Bolliger, dass sie ein paar Impressionen mit ihrem iPhone eingefangen haben.


































Die Ausstellung












Mit bestem Dank an alle die dazu beigetragen haben diese Ausstellung möglich zu machen und einem farewell an unsere lieben Gäste


Juerg Isler

351 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page